Skip to content.
ÖH-Wahlen 2015
Österreichische HochschülerInnenschaft
EU-Wahl 2014
Wahlen zum EU-Parlament
Nationalratswahlen 2013
Wahlen zum
österreichischen Nationalrat
ÖH-Wahlen 2013
Österreichische HochschülerInnenschaft
Landtagswahlen 2013
in Salzburg
Jubiläumsausgabe 2012
10 Jahre wahlkabine.at!
Landtagswahlen 2013
in Kärnten
Landtagswahlen 2013
in Niederösterreich
ÖH-Wahlen 2011
Österreichische HochschülerInnenschaft
Landtagswahlen 2010
in der Steiermark
Landtagswahlen 2010
im Burgenland
Archiv
Alle Wahlen seit 2002
Home » Über wahlkabine.at » Geschichte

Geschichte

wahlkabine.at ist seit 2002 in Österreich im Einsatz und hat sich mittlerweile auch auf internationaler Ebene etabliert.

wahlkabine.at
Das österreichische Online-Tool wahlkabine.at wurde erstmals bei den Nationalratswahlen 2002 eingesetzt. Seither wurden auf wahlkabine.at mehr als 68 Millionen Einzelfragen beantwortet (Stand: Juni 2010).

 

wahlkabine.it/ cabina-elettorale.it
wahlkabine.at hat sich im Herbst 2008 zum ersten Mal auch als wahlkabine.it einem italienischen Publikum präsentiert und – natürlich zweisprachig – Fragen zur Südtiroler Landtagswahl gestellt. Im Juni 2009 wurde ein weiteres italienisches Projekt zur EU-Wahl realisiert.
wahlkabine.it
cabina-elettorale.it

 

Entscheidend bist du!
Im Jahr 2008 war wahlkabine.at ein Beteiligungsprojekt der Demokratieinitiative "Entscheidend bist du!" des Bundesministeriums für Unterricht, Kunst und Kultur und des Bundesministeriums für Wissenschaft und Forschung, die vor allem junge Wähler und Wählerinnen ab 16 ansprechen sollte.
"Entscheidend bist du!"

 

Best Practice Modell
Die Internet-Wahlkabine wurde im Juni 2008 auf der NECE (Networking European Citizenship Education)-Konferenz im EU-Parlament in Strassburg als europäisches Best Practice Beispiel der Politischen Bildung präsentiert.
NECE - Networking European Citizenship Education


VoteMatch Europe 2009
wahlkabine.at nahm im Vorfeld der Europawahlen 2009 am Projekt des internationalen Netzwerks VoteMatch Europe teil: Politik-Orientierungshilfen aus Bulgarien, Deutschland, Frankreich, Großbritannien, den Niederlanden und Österreich stellen Fragen zu aktuellen Themen, die in der Landessprache und Englisch abrufbar sind. In den jeweiligen Mitgliedsländern der EU lässt sich ermitteln, wie die persönliche Meinung mit den Standpunkten der Parteien übereinstimmt. Der Fragenkatalog beinhaltet mehrheitlich spezifisch österreichische EU-Themen, aber auch Bereiche, die europaweit gleichermaßen Relevanz haben.
VoteMatch Europe 2009