Skip to content.
ÖH-Wahlen 2015
Österreichische HochschülerInnenschaft
EU-Wahl 2014
Wahlen zum EU-Parlament
Nationalratswahlen 2013
Wahlen zum
österreichischen Nationalrat
ÖH-Wahlen 2013
Österreichische HochschülerInnenschaft
Landtagswahlen 2013
in Salzburg
Jubiläumsausgabe 2012
10 Jahre wahlkabine.at!
Landtagswahlen 2013
in Kärnten
Landtagswahlen 2013
in Niederösterreich
ÖH-Wahlen 2011
Österreichische HochschülerInnenschaft
Landtagswahlen 2010
in der Steiermark
Landtagswahlen 2010
im Burgenland
Archiv
Alle Wahlen seit 2002
Home » Glossar » Sicherheit - Mehr Polizei

Sicherheit - Mehr Polizei

In den Medien wird häufig über ansteigende Kriminalitätsraten, vor allem bei Einbrüchen und Diebstählen, berichtet. Diesbezügliche Statistiken werden allerdings oft bezweifelt und entweder als "geschönt" oder aber als "übertrieben" dargestellt.

Die Parteien verorten die Gründe für Kriminalität in verschiedensten Bereichen: Besonders häufig werden die Professionalisierung und Internationalisierung von Verbrecherbanden, die Öffnung der Schengen-Grenzen zu den östlichen Nachbarländern (Ungarn, Tschechien, Slowakei), die Veränderung von Medienkonsum, Familienstrukturen und sozialer Beziehungen (bei Jugendkriminalität und Vandalismus) und der Abbau von Polizeipersonal in Österreich in den letzten Jahren genannt.

Als mögliche Lösung wird vermehrt gefordert, dass zusätzliche Polizisten und Polizistinnen zum Einsatz kommen müssen, damit Verbrechen verhindert werden und die Aufklärungsrate steigt.

Manche Gegner und Gegnerinnen eines größeren Polizeiangebots argumentieren jedoch, dass die Wahrnehmung von Kriminalität und tatsächliche Zahlen auseinanderklaffen und dass die Kriminalitätsrate sogar sinkt, die Bevölkerung aber durch die Berichterstattung der Medien den gegenteiligen Eindruck erhält. Andere wollen keine Aufstockung des Personals, aber dafür eine Entlastung bei Verwaltungstätigkeiten, mehr Projekte zur Gewalt- und Verbrechensprävention, sowie bessere Schulungen des Polizeipersonals.

Weitere Informationen finden Sie unter:

http://www.statistik.at/web_de/statistiken/soziales/kriminalitaet/