Skip to content.
ÖH-Wahlen 2015
Österreichische HochschülerInnenschaft
EU-Wahl 2014
Wahlen zum EU-Parlament
Nationalratswahlen 2013
Wahlen zum
österreichischen Nationalrat
ÖH-Wahlen 2013
Österreichische HochschülerInnenschaft
Landtagswahlen 2013
in Salzburg
Jubiläumsausgabe 2012
10 Jahre wahlkabine.at!
Landtagswahlen 2013
in Kärnten
Landtagswahlen 2013
in Niederösterreich
ÖH-Wahlen 2011
Österreichische HochschülerInnenschaft
Landtagswahlen 2010
in der Steiermark
Landtagswahlen 2010
im Burgenland
Archiv
Alle Wahlen seit 2002
Home » Glossar » Bildung - Harmonisierung von Lehrplänen und Bildungsstandards EU-weit

Bildung - Harmonisierung von Lehrplänen und Bildungsstandards EU-weit

Die Harmonisierung der Hochschulsysteme innerhalb der EU ist im Rahmen des sogenannten "Bologna-Prozesses" geregelt. Ähnliche Ideen gibt es seitdem auch für Angleichungen des Pflichtschulbereichs; sie werden durch internationale Tests wie PISA verstärkt in der Öffentlichkeit diskutiert. Da die Schulsysteme der EU-Mitgliedsstaaten sehr verschieden sind, wird vor allem die Angleichung nationaler Lehrpläne und Bildungsstandards für möglich gehalten.

Die Harmonisierung der Bildungssysteme innerhalb der EU ist im Rahmen der "Lissabon Strategie" zu sehen, die die EU im globalisierten Markt zum wettbewerbsfähigsten Wirtschaftsraum der Welt machen will.