Skip to content.
ÖH-Wahlen 2015
Österreichische HochschülerInnenschaft
EU-Wahl 2014
Wahlen zum EU-Parlament
Nationalratswahlen 2013
Wahlen zum
österreichischen Nationalrat
ÖH-Wahlen 2013
Österreichische HochschülerInnenschaft
Landtagswahlen 2013
in Salzburg
Jubiläumsausgabe 2012
10 Jahre wahlkabine.at!
Landtagswahlen 2013
in Kärnten
Landtagswahlen 2013
in Niederösterreich
ÖH-Wahlen 2011
Österreichische HochschülerInnenschaft
Landtagswahlen 2010
in der Steiermark
Landtagswahlen 2010
im Burgenland
Archiv
Alle Wahlen seit 2002
Home » ÖH-Wahlen 2011 » Medieninformation

Medieninformation

wahlkabine.at für ÖH-Wahlen 2011 gestartet!

Utl.: Politik-Orientierungshilfe nun auch für Smartphones optimiert

Sollen Studiengebühren für alle Studierenden wieder eingeführt werden? Soll sich die ÖH von studentischen Protestmaßnahmen wie unibrennt distanzieren? Soll die Pflichtmitgliedschaft der Studierenden bei der ÖH abgeschafft werden?

Dies sind drei der insgesamt 24 Fragen, auf die interessierte Nutzer und Nutzerinnen ab sofort unter www.wahlkabine.at per Mausklick antworten können. Die Internet-Wahlkabine zur ÖH-Wahl 2011 vergleicht anschließend die Eingaben mit den Standpunkten der Fraktionen und zeigt den Grad der persönlichen Übereinstimmung oder Abweichung auf.

Zwischen 24. und 26. Mai 2011 finden bundesweit Wahlen zur Österreichischen HochschülerInnenschaft statt. wahlkabine.at steht in Zusammenarbeit mit der Österreichischen HochschülerInnenschaft von 2.Mai bis 26. Mai 2011 zur Verfügung. Die Bundesvertretung der Österreichischen HochschülerInnenschaft ist Initiatorin des Projekts, an der inhaltlichen Umsetzung des Projekts allerdings unbeteiligt, um die Überparteilichkeit bestmöglich zu gewährleisten.

wahlkabine.at dient nicht zur Überprüfung einer politischen Gesinnung und ebenso wenig wird eine Wahlempfehlung ausgesprochen. Für die inhaltliche Korrektheit der Antworten hat einmal mehr ein Redaktionsteam gesorgt, dem Personen mit ausgewiesener Sachkenntnis in Hochschul- und Bildungspolitik sowie in Politikwissenschaft und Methodik angehören. Für die Wahlen zur Österreichischen HochschülerInnenschaft 2011 wurde das beliebte Projekt der Politischen Bildung in Kooperation mit APA, FALTER, PRESSE und STANDARD realisiert und vom Bundesministerium für Unterricht, Kunst und Kultur (BMUKK) unterstützt.

"Bildungspolitik ist derzeit ein zentrales gesellschaftliches Thema, da hier wichtige Weichenstellungen für die Zukunft getroffen werden", erklären Konrad Becker und Christine Mayer vom Institut für Neue Kulturtechnologien/ t0. "Die ÖH hat wahlkabine.at als geeignete Partizipationsmöglichkeit erkannt, um nicht nur bei Studierenden das Interesse an Hochschulpolitik zu steigern. wahlkabine.at wurde daher erstmals für Netbooks und Smartphones optimiert, um noch mehr UserInnen zu erreichen."

wahlkabine.at ist mit hunderten Millionen beantworteten Fragen sowie Seitenklicks auf Ergebnis- und Detailseiten die unbestrittene Nummer 1 unter den österreichischen Politik-Orientierungshilfen im Internet. Für die Wahlen zur Österreichischen HochschülerInnenschaft 2011 stellt wahlkabine.at neben ausführlichen Vergleichsmöglichkeiten auch Kommentare der Parteien zu den einzelnen Fragestellungen zur Verfügung. Darüber hinaus erläutert ein regelmäßig erweitertes Glossar zentrale Politik-Begriffe.

 

Rückfragehinweis:
Konrad Becker
Institut für Neue Kulturtechnologien/t0
Argentinierstraße 69/11, 1040 Wien
ZVR-Zahl: 121916514
info@wahlkabine.at
Tel: 01-522 1834